Davids Rolliseiten

Rollstuhlwandern rund um den Seehamer See

Ausgangspunkt:

Von Weyarn kommend kurz vor dem Ortseingang von Großseeham kann man gut parken. Vorteil: wenn man im Uhrzeigersinn um den See geht, genießt man zum Abschluss den schöneren Teil der Runde.

Der Weg:

Zunächst in östlicher Richtung durch Großseeham. In Großseeham muss der Rollstuhl kurz vor dieser Ecke einmal vom Gehsteig auf die Straße fahren - es wird zu eng.

Anschließend folgt man dem Gehweg weiter bis zum an der Autobahn gelegenen Campingplatz. Dort muss man auf der Straße weitergehen bis zur Dreieckskreuzung, dann rechts den Brandlberg hinauf. (Nicht vorher versuchen, an der Schranke vorbeizufahren - es geht nicht weiter, der Seeblick ist allerdings schön)

Der Brandlberg dürfte nur mit kräftiger Begleitung mit dem Schieberolli bewältigt werden können. Hier folgt man der Straße über Pfisterer wieder hinunter nach Reichersdorf. In Reichersdorf hält man sich an der ersten Kreuzung rechts und folgt der Kleinseehamer Straße bis Kleinseeham. An der Abzweigung von der Gansbergstraße wieder östlich über die Brucker Straße zum Seeufer und der Brucker Straße bis zum Parkplatz folgen.

Geeignet für:

  • Elektrorollstuhl

Seehamer See

7,3 km, asphaltiert

zuletzt am 03.10.2007

Start Rolliwanderungen